Triggerpunktherapie

Auflösung von lokal begrenzten, schmerzhaften Verspannungen in der Muskulatur.

Bei Triggerpunkten handelt es sich um chronisch entzündete Muskelfasern, welche zusammengezogen bleiben und häufig Schmerzen in entfernte Körperregionen auslösen, da sich der Muskel nicht mehr vollständig entspannen kann. Die Triggerpunkte werden mit starkem Druck gelöst und die Muskelfasern aufgedehnt. Danach lassen sich die Muskeln wieder besser dehnen und verursachen keine Schmerzen mehr. Die Therapie ist leicht schmerzhaft, wobei uns der Schmerz oft als «Wohlschmerz» beschrieben wird.

Triggerpunkttherapie hilft bei:

  • Muskulär bedingten, lokalen und ausstrahlenden Schmerzen
  • Muskelverspannung nach Verletzungen
  • Schmerzen aufgrund von Fehlhaltung
Behandlungskonzepte